SPG - Walsertal - Betreuertag

SPG Großwalsertal

Um 7:45 startete ich unter Mithilfe von Nachwuchsleiter Matthias Sparr den Aufbau für das Modeltraining der U7 und U8.

Pünktlich um 09:00 startete ich nach einer kurzen Vorstellung mit dem 1. Block der Theorie in den Basistechniken „Ballführen, Dribbling mit Tricks und Finten“ und den „Torschuss“.

Um 10:00 fand mit der U7 und U8 der 1. Teil der praktischen Spiel- und Übungsformen auf dem Platz statt.

Die Übungen wurden von den anwesenden Trainern mit voller Aufmerksamkeit verfolgt. Zwischendurch gab es immer wieder Fragen und redlichen Austausch unter den Trainern.

Um 11:30 ging es direkt mit der U9 und U10 weiter! Es gab also kaum eine Verschnaufpause für mich 😊!

Pünktlich um 13:00 wurde auch dieser Block erfolgreich beendet. Ein großes Lob an die Kids! Die Mädels und die Burschen haben super mitgemacht. Es hat einen riesen Spaß gemacht mit Ihnen zu trainieren!

Um 13:00 ging es zum verdienten Mittagessen. Einen großen Dank an die Küche! Das Essen war top!

Nach dem Essen ging es flott mit dem 2. Teil der Theorie weiter.
„Zuspiel“, „Ballannahme und Ballmitnahme“ und „Kopfball“ zum Abschluss wurden genau unter die Lupe genommen.

Danach wurde mit der U11 und U12 wieder bis 16:30 trainiert und gespielt nach der STS Methode. Ebenfalls einem großen Danke für das tolle Mitmachen an die Kids!

Am Ende des Tages gab es noch einen fachlichen Austausch unter den Trainern.

Statement seitens der Nachwuchsleitung:

„Ich möchte mich nochmals bei dir für diesen tollen Tag bedanken. Die Kinder hatten sehr viel Spaß, von den Trainern habe ich nur gutes Feedback bekommen. Ich hoffe dich wieder mal bei uns im Walsertal begrüßen zu dürfen. Wir als Verein haben hier sehr viel Positives mitnehmen können.“

Sportliche Grüße

Oliver Mattle

Mitglied seit

1 Jahr 9 Monate
Portraitbild Oliver Mattle

Georg Margreitter

Portraitbild Georg Margreitter
Projektpate

Für mich ist es eine Herzensangelegenheit die Schirmherrschaft für dieses Projekt zu übernehmen. Es ist wichtig den Vereinen und somit auch den Kindern, eine umfangreiche Unterstützung anzubieten. Nicht nur um Talente zu fördern, sondern besonders auch um Werte wie Fairness und Spaß am Sport zu vermitteln. Ich glaube sehr an das Projekt und bin überzeugt davon, dass es sich nachhaltig positiv auf den Fußball im Ländle auswirken wird.